Pages Menu
DAS WAHRE BACKVERGNÜGEN
Mitglied im Händlerbund
Categories Menu

Mühlen & Flocker

Flockenquetsche FidiflockWarum Mehl selber mahlen – warum Flocken frisch quetschen?

Getreide gilt aufgrund seiner Nähr- und Wirkstoffzusammensetzung als eines der wertvollsten Lebensmittel. Der äußere Teil des Korns, die Schale, ist reich an Ballaststoffen (Faserstoffen) und Mineralstoffen. Der Getreidekeimling enthält hochwertige Pflanzenfette mit hochungesättigten Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen wie z. B. Vitamin E. Der Mehlkörper schließlich liefert Stärke, die unser Körper als Energiespender benötigt.

Frisch gemahlenes Getreide verdirbt relativ schnell. Es wird ranzig und nimmt einen bitteren Geschmack an. Um es lagerfähig zu machen, werden die Keime nach dem Mahlen ausgesiebt und die Randschichten, die den größten Teil der wertvollen Ballaststoffe enthalten, entfernt. So entsteht das Auszugsmehl. Um alle für den menschlichen Körper wichtigen Inhaltsstoffe des vollen Korns zu bewahren, ist es daher notwendig, das Getreide jedes Mal frisch zu mahlen und möglichst rasch zu verarbeiten.

Mühlen mit Steinmahlwerken vermahlen das volle Korn zu einem feinen lockeren Mehl, was für die Qualität der Backwaren und Getreidegerichte von Bedeutung ist. Mahlsteine aus Keramik/Korund schärfen sich beim Mahlen ständig selbst nach.

Alle, die außer Getreideschrot auch gerne Getreideflocken verzehren, können ebenfalls nach der Frische-Devise handeln.

Getreideflocken können mit einem Hand- oder Elektroflocker je nach Bedarf frisch gequetscht werden. Im Gegensatz dazu zählen industriell hergestellte Flocken nicht zur Frischkost, sie werden meist mit Dampf behandelt und anschließend mit Hitze gepresst.

Die selbst gequetschten Flocken enthalten ebenso wie frisch gemahlenes Mehl die Vielfalt der im Getreidekorn vorhandenen Nähr- und Vitalstoffe.

Warum sind Getreideprodukte wichtig?

Sie enthalten viele Ballaststoffe und bringen einen trägen Darm wieder in Schwung, sind nicht nur ein bedeutender Kohlenhydratlieferant, sondern liefern auch lebensnotwendige Inhaltsstoffe wie Vitamine der B-Gruppe, Eisen, Magnesium und wertvolles Eiweiß. Darüber hinaus zählt Getreide zu den preiswertesten Lebensmitteln und ist gut lager- und transportfähig.

Weshalb eine eigene Getreidemühle?

Weil Auszugsmehle weder die nötigen Ballaststoffe noch die vitaminreichen Keimlinge des ganzen Getreidekorns enthalten, und die wesentlichen Vitalstoffe des Vollkornmehles größtenteils schon nach kurzer Zeit zerstört sind und daher stets frisch gemahlenes Mehl verwendet werden sollte.
Da das ganze Getreidekorn praktisch unbegrenzt lagerfähig ist und mit einer eigenen Mühle die gerade benötigte Menge Mehl im richtigen Feinheitsgrad erzeugt werden kann und frisch gemahlenes Mehl besser schmeckt, denn neben den Vitalstoffen gehen durch die Lagerung auch die Aromastoffe verloren.

 

Mühlen Flocker Kombigeräte Mühlen & Flocker Mahlzubehör